Sonntag, 30. Juni 2013

Woche 7

24. Juni 2013 – 30 .Juni 2013


Meine Lieblingsaufgabe, Welldone Postcards und certificates erwarten mich an diesem sonnig einladendem Montag Morgen. Nachdem diese mich rund 2-3 Stunden gekostet haben widme ich mich wieder der dunklen Seite, d.h. den Schulzwischenfeallen, 0’s und Isolations. Heute beginnen uebigens die von mir und Laura so sorgsam und professionell vorbereiteten Interviews mit den neuen Schuelern, welche kommendes Jahr in die 6te Klasse kommen. Eltern tauchen nicht auf, Lehrer fallen krankheitsbedingt aus und Laura muss aufgrund anderer Arbeiten fuer laengere Zeit das Buero verlassen, dass bedeutet fuer mich viel Telefonarbeit und das Weiterleiten unzeahliger Nachrichten an meine werte Kollegin.

Der Dienstag gestaltet sich ebenso stressig wie der Tag zuvor, da momentan die Year 6 Interviews laufen und diese einhergehen mit unerwarteten und erwarteteten Problemen. Zudem bleiben auch 2 Isolation forms und die Weiterbearbeitung der Zertifikate nicht aus. Nach Arbeit besuchen Laura und ich die “retirement”-Party eines Lehrers, der sein halbes Leben im College verbracht hat und lauschen denkwuerdigen Worten, vedammt lustigen Videoausschnitten und grossen Emotionen.

Heute ist Mittwoch, ich kuemmere mich wieder um Isolations, Incident-Forms, das Ablehnen einer Urlaubsanfrage und mehreren Kopierauftraegen am Vormittag. Donnerstag das selbe Spiel, sowie einen Extraauftrag, fuer den ich Dokumente an die Eltern der Schueler der Klassen 8 zusammenheften und mit dem jeweiligen namen des Schuelers versehen muss. Zudem muss ich mehrere Anrufe und Botengeange machen um diverse Unterschriften zu bekommen.


Freitag – endlich Zeit um mich um diverse Arbeiten bezueglich des Praktikums zu erledigen, den Europass Mobility fertigstellen, das Vorschreiben einer recommendation bezueglich meiner Arbeitsleistung, zuseatzlich einsameln von Unterschriften fuer Isolations forms und anschließend Sport!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen